Info: HOAI

Gut Ding will Weile haben

Nehmen Sie sich Zeit. Je gründlicher ein Haus geplant und durchdacht wurde, um so besser. Wer gründlich plant, kann zügig bauen.
Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass Bauherren - zu Recht - eine Weile brauchen, bis sie sich mit sich und einem geplanten Haus im Reinen sind. oder anders gesagt: Erst wenn Kopf und Bauch, Gefühl und Gehirn zufrieden sind, werden Sie als Bauherr das Optimum erreichen. Das kann etwas dauern.

Hier haben wir die einzelnen Schritte zum Traumhaus nach den Leistungsphasen der HOAI dargestellt. Dieses Vorgehen hat sich bewährt und wird von uns auch so angewendet. Selbstverständlich überschneiden sich einzelne Phasen mit anderen bzw. sind nicht immer deutlich zu trennen. Sie müssen einen Architekten auch nicht mit allen Leistungsphasen von A-Z beauftragen. Sie können durchaus auch Teilleistungen beauftragen, z.B. bis Leistungsphase 4. Dann hätten Sie eine Genehmigungsplanung und können dann entscheiden, wie es weitergehen soll.


Leistungsphase 1 - Grundlagenermittlung

Der erste Schritt der Planung ist die Grundlagenermittlung. Hierbei wird auf Grundlage Ihrer Wünsche, Bedürfnisse und Anforderungen die Aufgabenstellung geklärt. Es ist wichtig, daß der gesamte Leistungsbedarf festgelegt wird und der Umfang der Eigenleistungen in die Planung mit einbezogen wird.
So wollen wir von Ihnen wissen, welche Räume wie groß sein sollen, welche Ausstattung Sie wünschen, ob sie bestimmte Vorlieben für bestimmte Baustoffe haben, welchen Kostenrahmen Sie vorgeben, wann Sie einziehen wollen, welche Vorstellungen Sie ganz allgemein haben und, und, und …

Selbstverständlich beraten wir sie hierbei gerne.


Leistungsphase 2 - Vorplanung

Im Rahmen der Vorplanung werden dann die Grundlagen analysiert und auf die Zielvorstellungen abgestimmt. Nach Aufstellung eines planungsbezogenen Zielkatalogs werden die technischen, funktionalen und gestalterischen Lösungen skizziert. In dieser Phase ist es noch möglich, Alternativkonzepte in Erwägung zu ziehen und zu prüfen.
Wir führen erste Gespräche mit den Behörden und erstellen eine vorläufige Kostenschätzung. Auch bei der Auswahl anderer fachlich Beteiligter (Vermessungsingenieur etc.) unterstützen wir Sie.
In dieser Phase werden die Weichen gestellt. Als Bauherr haben Sie den größtmöglichen Einfluß auf das Ergebnis. Im Gegensatz zu Fertighäusern und Bauträgerhäusern ist bei uns nichts von vornherein festgelegt. Das Limit sind allein (bau-)rechtliche Grundlagen, wie z.B. der Bebauungsplan und Ihr Budget.
Darstellungsmittel sind Handskizzen und erste Zeichnungen des zukünftigen Bauwerks im Maßstab 1:100.


Leistungsphase 3 - Entwurfsplanung

In der Entwurfsplanung erfolgt das Durcharbeiten des Planungskonzeptes. Je nach Bauvorhaben erfolgt jetzt auch die Integration der Planungen von anderen fachlich Beteiligten. In erster Linie handelt es sich hierbei um den Statiker und die Fachingenieure für die Haustechnik, sofern sie erforderlich sind. Hier legen wir in der Regel die ersten "richtigen" Zeichnungen vor. An diesem Punkt der Planung können wir immer noch problemlos Ihre Änderungswünsche berücksichtigen. Sie sollen ein Haus bekommen, das Ihre Vorstellungen zu 100% trifft. Aber Vorsicht: je später weitere Veränderungen eingebracht werden, desto kostenträchtiger und schwieriger wird es, diese wirklich noch zu realisieren.

Bei den Behörden wird nun die Genehmigungsfähigkeit des Entwurfs überprüft. Eventuelle Einwände werden von uns direkt mit Ihnen besprochen.
Den Abschluß der Entwurfsplanung bildet die Vorlage einer Kostenberechnung nach DIN 276.


Leistungsphase 4 - Genehmigungsplanung

Die Genehmigungsplanung ist die Planungsphase, in der alle für den Bauantrag und die Baugenehmigung notwendigen Unterlagen erstellt werden. Voraussetzung für den Erhalt der Baugenehmigung ist das Einreichen des Bauantrages, der aus den sogenannten Bauvorlagen besteht.
Die jeweilige Landesbauordnung (LBO) und die Bauvorlagenverordnung (BauVorlVO) regelt, welche Unterlagen genau zu diesen Bauvorlagen gehören. Dort ist auch die Bauvorlagenberechtigung des Planverfassers definiert.
Voraussetzung für die Erteilung der Baugenehmigung ist, daß dem Bauvorhaben keine öffentlich-rechtlichen Vorschriften entgegenstehen. Die Möglichkeit des vereinfachten Verfahrens wird durch uns schon vor Einreichen des Bauantrages geprüft. Nur so können unnötig anfallende Gebühren vermieden werden.
In Zweifelsfällen kann auch eine Bauvoranfrage zu einem geringeren Gebührensatz getätigt werden, um bereits im Vorfeld die Genehmigungsfähigkeit eines Bauvorhabens amtlich prüfen zu lassen.

Bestandteile des Bauantrages sind:

  • amtlicher Lageplan
  • Baubeschreibung
  • Bauzeichnungen (Maßstab 1:100)
  • ausgefüllter Bauantrag
  • Baubeschreibung
  • Standsicherheitsnachweis
  • Wärmeschutznachweis
  • Grundstücksentwässerungsplan
  • statistischer Fragebogen

Leistungsphase 5 - Ausführungsplanung

Jetzt werden auf der Grundlage der Baugenehmigung die Werk- und Detailpläne erstellt. Diese beinhalten sämtliche Zeichnungen, die zur Erstellung Ihres Gebäudes benötigt werden. Im Einzelnen sind dies die Ausführungspläne des Architekten und des Statikers, sowie die zugehörigen Detailzeichnungen. Sie werden vom Maßstab 1:50 bis zu 1.1 dargestellt.
Zur Festlegung von Materialien werden Muster vorgelegt.


Leistungsphase 6 - Vorbereitung der Auftragsvergabe

Nach erfolgter Planung erfolgen die Ausschreibungen auf Grundlage der Verdingungsordung für Bauleistungen (VOB). Dazu ermitteln wir die Massen, formulieren die Leistungsverzeichnisse und koordinieren die Leistungen der anderen Fachplanungen. Für jedes Gewerk werden von mehreren Firmen Angebote eingeholt. Die Angebote von Firmen und Handwerkern werden nicht nur im Hinblick auf die Kosten, sondern auch auf die Qualität und Vollständigkeit der angebotenen Leistungen geprüft. Dabei ist das billigste ist nicht immer das kostengünstigste Angebot. Ein Preisspiegel wird erstellt.


Leistungsphase 7 - Mitwirkung bei der Vergabe

Nach der Zusammenstellung der Ausschreibungsergebnisse sollten Sie als Bauherr zusammen mit uns in Verhandlungen mit den zwei bis drei günstigsten Bietern treten, um daran anschließend die Auftragsvergabe zu tätigen.
Basierend auf den Ergebnissen der Ausschreibung wird nun ein Kostenanschlag erstellt


Leistungsphase 8 - Bauüberwachung, Objektüberwachung, Bauleitung

Nach den Baubestimmungen muß zu jedem Bauvorhaben ein dazugehöriger Bauleiter mit der dafür vorgeschriebenen Qualifikation ernannt werden. Dieser muss für folgendes die Gewährleistung übernehmen:

  • ordnungsgemäßer Ablauf der Bauarbeiten
  • Sicherheit auf der Baustelle
  • Unfallschutz auf der Baustelle

Der Bauleiter hat die Übereinstimmung des Bauvorhabens mit der Baugenehmigung sicherzustellen. Darüber hinaus muß eine Abstimmung erfolgen auf:

  • baurechtlich relevante Gesetze
  • Vorschriften
  • Verordnungen
  • Normen
  • Richtlinien

Der Bauleiter koordiniert alle am Bau fachlich Beteiligten. Dies erfolgt durch einen Terminplan, der allen bekannt ist und dessen Einhaltung er kontrolliert. Zudem führt er ein Bautagebuch und dokumentiert den Baufortschritt fotografisch.
Wenn ein Gewerk seine Arbeiten beendet hat, erfolgt eine Abnahme durch den Architekten. Dabei sollten Sie als Bauherr unbedingt anwesend sein, da die Abnahme ein rechtskräftiger Vorgang zwischen Auftraggeber (Bauherr) und Unternehmer ist.
Der Architekt führt abschließend eine Rechnungsprüfung durch und tätigt die Kostenfeststellung. Nach erfolgter amtlicher Endabnahme können Sie dann schließlich Ihr neues Heim beziehen.


Leistungsphase 9 - Objektbetreuung und Dokumentation

Ist das Haus fertig und der Schlüssel an den Bauherrn übergeben, ist die Arbeit des Architekten noch nicht getan: er macht nach DIN 276 die Baukostenabrechnung, die auch als Grundlage für Banken, Bausparkassen und das Finanzamt dient. Er dokumentiert das Ergebnis und sorgt bei etwaigen Mängeln für die Gewährleistung seitens der Firmen. Nicht zuletzt ist er für spätere Instandhaltung und Instandsetzung sowie bei etwaigen Modernisierungen und Umbauten der Ansprechpartner für den Bauherrn.

Kontakt

ARC Architekten

Kaiserstraße 32
76351 Linkenheim - Hochstetten
Tel.: 0 72 47 / 94 74 60
Fax: 0 72 47 / 94 74 66
E-Mail: info@arc-architekten.de

Südendstraße 3
76137 Karlsruhe
Tel.: 07 21 / 93 38 88-10
Fax: 07 21 / 93 38 88-29

Kooperation mit
PLANWERK KARLSRUHE